Merken

Vor 2 Jahren haben sich diese wunderschönen Raupen in meinem Staudenfenchel eingenistet... und hier ihren Magen gefüllt. Da freut sich die Gärtnerin besonders... obwohl ja nicht alle Raupen willkommen sind.

Diese Raupen des Schwalbenschwanzschmetterlings sind aber eine Zierde und ihre Fraßspuren sind gar nicht sichtbar bei dem vielen Grün des Fenchels.

Jetzt müssten eigentlich die Enkel dieser Raupen geboren sein, aber ich kann keine finden! Da heißt es Augen auf in den nächsten Wochen beim Abendgartenrundgang, denn so was Schönes bekommt man selten zu sehen.

Heute schon gesehen

Gemüsegarten
Rund um den Sandsteinbrunnen sind Beete mit verschiedenen Salaten und Gemüse angelegt. Sie versorgen den Hof fast das ganze Jahr mit frischer Ware. Gerne pflanze ich ausgefallene, aber auch alte Gemüsesorten an. Hier sieht man im Vordergrund einen "ewigen Kohl", daneben Blumenkohl und die lilafarbenen Pflanzen sind Rosenkohl "Flower Sproud". Den habe ich letztes Jahr in einem Gartencenter bekommen und er hat sich sehr gut bewährt. Bis in den Februar konnten die lilafarbenen Röschen geerntet werden. Hoffenlich bekomme ich dieses Jahr wieder Setzlinge ... Samen davon war nirgens im Angebot.