Merken

Zu der Generation Y gehöre ich nicht, doch auch wir "Älteren" nutzen das weltweite Netz um unsere regionalen Projekte zu zeigen. Deshalb mache ich heute bei der Blockparade von Jan mit... einfach so... und vielleicht hat das ja auch eine "große Wirkung".

Kontakt zur Natur

Ein Stück Garten zu bewirtschaften war schon immer meine Leidenschaft und hat mich auch schon immer fasziniert. Zu sehen wie Pflanzen wachsen und gedeihen hat eine unheimliche Anziehung für mich. Oft hab ich daran gedacht, das Gärtnern den Menschen näher zu bringen und den Funken überspringen zu lassen.

Nachdem wir 1996 meinen elterlichen Bauernhof übernahmen und damit ein "Bauerngarten" in meine Regie kam, war es nur noch eine Frage der Zeit, bis wann ich auch mit Führungen durch das Blumen- und Geemüseparadies einen Teil des Einkommens bestreiten werde. Viele Menschen stöhnen beim Anblick des großen Gartens und sehen nur die viele Arbeit... aber viele Menschen lächeln auch beim Anblick des Gartens und sehen die bunte Blütenfülle, sie riechen die frischen Düfte der Kräuter und freuen sich über den Anblick von Salat und Gemüse im Beet.

Sobald man sich intensiv mit einem Thema beschäftigt findet man auch Gleichgesinnte und so entstand die Bauerngartenroute. Die Zusammenarbeit mit anderen Bauerngärtner(innen) und die vielen Treffen in den Gärten haben auch viele Ideen gebracht. Gemeinsam werden nun im ganzen Schwarzwald Bauerngärten zur Besichtigung angeboten, damit wollen wir dem "Bauerngartensterben" entgegenwirken und unsere Region bunt und liebenswert erhalten.

   

 

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Heute schon gesehen

Am Hühnerhof

Hier gehts zu den Hühnern... und die haben oft Durst, da kann man im Vorübergehen eine Kelle Wasser für sie mitnehmen. Der Brunnen läuft immer und sorgt dafür, dass die sibirischen Iris  und der Frauenmantel gedeihen. Aber ganz besonders ist der Winter-Schachtelhalm (Equisetum hyemale), der durch die Ritzen des Natursteinbelages wächst und als Dekoration immer mal wieder für ein "Aha" sorgt.