Merken

  • Alternativ

Dank eines alten Rechtes dürfen viele Höfe im süddeutschen Raum noch der Tradition des Destillieren nachgehen. So ist auch auf unserem über 200 Jahre alten Hof ein "Brennrecht" eingetragen, das dem jeweiligen Besitzer erlaubt 300 Liter reinen Alkohol im Jahr auf einem eigenen Brenngerät herzustellen. So war es in früheren Zeiten möglich das viele Obst, das im Sommer reif wurde, schnell zu verarbeiten und vor dem Verderben einem Nutzen zuzuführen. Alkohol war begehrt und das Wissen um die alkoholische Gärung und das Destillieren wurde von Generation zu Generation weitergegeben.

Heute ist dieses Privileg ein interessanter Teil des bäuerlichen Lebens und dank der intensiven Ausbildung und dem Wissen um moderne Geräte und Methoden ist es auch in kleinen Betrieben möglich hochwertige und einzigartige Brände zu kreieren.

Den sollten Sie mal probieren

Adresse

Brennerei Vitt

Untertal 14

77781 Biberach-Prinzbach

info@brennerei-vitt.de

Heute schon gesehen

Aurikeltheater
Für meine kleine, aber feine Aurikelsammlung habe ich letztes Jahr ein schönes Schauregal aus Brettchen und alten Schubladen gezimmert. Nun kann man sie bei ihrem großen Auftritt auch von oben bestaunen. Es handelt sich dabei nicht wirklich um ganz besondere Sammlerstücke, sondern um Geschenke von lieben Gartenfreunden und um Sämlinge aus eigener Saat. Das Aussäen ist wirklich spannend, da jeder Sämling andere Blüten und Wuchsform hat.

Dieses Theater kann man direkt von der Terrasse beim Hauseingang bestaunen... aber nur kurze Zeit im Jahr ist es so schön wie auf dem Foto.