Merken

Der alte Weihnachtskaktus...der meistens an Ostern blüht.

1996 zog unsere alte Getta (damals 75 Jahre) ins Leibgeding, sie war auf dem Hof geboren hatte zeitlebens im Bauernhof gewohnt. Als ich ihr den Weihnachtskaktus bringen wollte sagte sie: "Nein, der bleibt auf dem Hof, der gehört zum Hof."

Sie erzählte, dass ihn ihre Mutter schon immer gepflegt hatte und sie ihn dann seit deren Tod 1971 in Ehren hielt. Nun war ich an der Reihe den Kaktus zu pflegen! Ich habe Respekt vor seinem Alter mit sicherlich über 80 Jahren und freu mich jedes Jahr über seine sehr spärliche rosarote Blüte. Trotz wenig Blütenflor und manchmal auch dürftigem Blattwerk freue ich mich an den Gedanken, die sein Anblick bei mir immer mal wieder auslöst... an die Getta, die nun auch schon lange nicht mehr lebt... und an die Oma, die diese Pflanze wohl geliebt hat.

Früher gab man kein Geld für Zimmerpflanzen aus und wahrscheinlich hat Oma auch nur einen Steckling von jemanden bekommen... deshalb müsste der Kaktus wahrscheinlich unter Denkmalschutz gestellt werden, so alt ist er!   

                                                                                                                                                          
 

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Den sollten Sie mal probieren

Adresse

Brennerei Vitt

Untertal 14

77781 Biberach-Prinzbach

info@brennerei-vitt.de

Heute schon gesehen

Aurikeltheater
Für meine kleine, aber feine Aurikelsammlung habe ich letztes Jahr ein schönes Schauregal aus Brettchen und alten Schubladen gezimmert. Nun kann man sie bei ihrem großen Auftritt auch von oben bestaunen. Es handelt sich dabei nicht wirklich um ganz besondere Sammlerstücke, sondern um Geschenke von lieben Gartenfreunden und um Sämlinge aus eigener Saat. Das Aussäen ist wirklich spannend, da jeder Sämling andere Blüten und Wuchsform hat.

Dieses Theater kann man direkt von der Terrasse beim Hauseingang bestaunen... aber nur kurze Zeit im Jahr ist es so schön wie auf dem Foto.