Merken

Nach über 20 Jahren intensiven Wünschens ist nun der Traum vom Gewächshaus wahr geworden. Ich kann nun bestätigen, dass man nur an seine Träume glauben muss, dann werden sie irgendwann Wirklichkeit. Gerne gebe ich darüber Auskunft bei meinen Gartenführungen :-) .

  

 

 

Hier das uralte Gewächshäuschen!

Das jedes Frühjahr wieder geflickt wurde!

Das dann aber über 20 Jahre seinen Zweck bei mir erfüllte!

Und vorher sicher schon 20 Jahre bei den Vorbesitzern stand.

 

 

 

 

 

 

  Ja und da wurde gebuddelt um Platz für das neue Haus zu schaffen. Viel Arbeit, viel Kraft und viel Geduld war gefragt... und einige Probleme mussten überwunden werden.

Das Fundament muss stimmen, damit man lange Freude am fertigen Bau hat.

Das Puzzlespiel beginnt und kostet viel Nerven... und Fantasie.

Die Glasscheiben zeigen uns dann noch einige Aufbaufehler, es musste korrigiert werden.

Jetzt aber ist es fertig und sogar die jungen Nachwuchsgärtner sind begeistert dabei!

Also nun kann ich auch eine spezielle Gewächshausführung anbieten... Alle Hürden und Stolpersteine beim Bau eines Gewächshauses werde ich gerne weitergeben und dazu noch viele Tipps beim Kauf!

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Den sollten Sie mal probieren

Walnusslikör
Walnusslikör
8,50 €

Adresse

Brennerei Vitt

Untertal 14

77781 Biberach-Prinzbach

info@brennerei-vitt.de

Heute schon gesehen

Der Küchengarten

Im Kräutergarten gibt es viel zu riechen und zu schmecken... alltägliche Kräuter und ganz seltene Pflanzen und ihr Düfte warten auf die Ernte. Hier finden wir auch den Echte Gewürzstrauch (Calycanthus floridus), ein alter Bauerngartenstrauch mit ganz speziellen Blüten und einem "Geheimnis", das wir gerne für Sie lüften. Die Oma Karoline hat angeblich immer auf dem Kirchgang eine Blüte oder ein Blatt abgezupt. Es sollte ihr für angenehme Gerüche in der oft überfüllten Kirche sorgen.